Auswertung zu den Interessen der Besucher von FLR-Steinhaus

Vielen Dank für die Teilnahme an meiner kleinen Umfrage zu Euren Interessen.
Insgesamt habe ich 40 Einsendungen erhalten, davon waren 32 Einsendungen von Herren und 8 weibliche Einsendungen.
Die Verteilung des Beziehungsstatus war relativ gleichmäßig, mit 14 Singles, 14 Teilnehmern in einer herkömmlichen Beziehung und 12 Teilnehmern in einer weiblich geführten Beziehung.
Hier die Auswertung der Interessen.
20170421091002
Man sieht, dass insbesondere die Themenbereiche Keuschhaltung, Regeln & Verträge und Tease & Denial (Erregen und Verweigern) von übergeordnetem Interesse sind. Interessant ist außerdem, dass das Thema Partnersuche von eher geringem Interesse ist, genau wie das Thema FLR für Anfänger.
Die Vorschläge im Freitextfeld wurden in der Regel von Frauen genutzt, Männer haben hier nur sehr vereinzelt Angaben gemacht.
Mehrfach wurde, vor allem von den Damen, das Thema Outing und die Einbeziehung des familiären und freundschaftlichen Umfeldes genannt. Den Männern brannte vor allem das Thema „Outing gegenüber der Partnerin“ bzw. „Wie sage ich es meiner Frau“ auf der Seele.
Für mich als Autorin dieses Blogs sind das natürlich interessante Anhaltspunkte, welche Themenfelder wirklich von Interesse sind und wo ich in Zukunft Schwerpunkte setzen könnte und sollte. Etwas mit Vorsicht zu genießen sind solche Umfragen natürlich dennoch, auch wenn ich denke, dass vierzig Antworten durchaus repräsentativ sind, darf man natürlich den sehr hohen Wert bei Keuschhaltung und Tease & Denial nicht unreflektiert hinnehmen. Immerhin vermischen sich im FLR-Kontext oft BDSM-Phantasien und Beziehungsaspekte, dennoch glaube ich, dass man die Ergebnisse der Umfrage zumindest in die Themensetzung mit einbeziehen kann.
Vielen Dank allen, die daran teilgenommen haben. Ich werde mir basierend auf dem Feedback meiner Leser Gedanken machen und weiter daran arbeiten, das Thema weiblich geführte Beziehung voranzutreiben. Wie immer muss ich hierbei natürlich um Geduld bitten, da ich das ganze neben dem Beruf und meinem Privatleben mache und natürlich nicht hauptberuflich in der FLR-Forschung arbeite. Aber steter Tropfen höhlt den Stein.
Viele Grüße,
Eure
Elisabeth Steinhaus
Advertisements